Manchmal wird es einfach zeit zu Spielen. Ich denke jeder von uns war schon mal in der Situation das die Gedanken feststecken. Es geht nicht vorwärts und nicht zurück. Keine Ideen und keine Fortschritte. Hier gibt es eine nette Idee welche uns hier helfen kann dieser Situation zu entfliehen. Es wird Zeit zu Spielen.

Lösen von Denk-Blockaden durch ein Spielchen

Gelesen habe ich darüber im Buch: „The Happiness Track“ von Emma Seppälä die über eine Erfahrung berichtet in der ein Team in einer ähnlichen Situation feststeckten. Die Trainerin hat sich demnach entschlossen das Team nach draußen zu schicken. Draußen waren allerhand Spielobjekte aufgebaut und das Team bekam die Aufgabe sich mal richtig auszutoben. Nach ihrer Rückkehr zur ursprünglichen Aufgabe stellten die Teilnehmer Fest das alles wie von selbst in laufen kommt und die Themen voran gebracht werden können.

Ob ein Brettspiel, ein Teamspiel oder was sonst zur Verfügung steht. Was man macht ist nicht so entscheidend. Wichtig ist die Tätigkeit. Auch der Spaziergang durch einen Park oder einmal um den Block helfen einen solchen Gedankenstau zu lösen. Wichtig ist den Raum zu wechseln und den neuen Gedanken in diesem Umfeld freien lauf zu lassen. Gönne deinem Kopf eine Auszeit und mache etwas anderes. Wir kennen es von Kindern, spielen beflügelt die Kreativität und unterstützt den Fluss.
Einige kennen diese Spielchen vielleicht in einer leicht veränderten Art und Weise als Icebreaker Games. Leicht verändert aber folgen doch dem gleichen Konzept um die Kreativität zu beflügeln. Aber wie bereits gesagt kommt es hier nicht so sehr auf das an was man macht, sondern das man etwas anderes oder neues macht.

Als ich das gelesen habe fand ich es einen tollen Ansatz und einen schönen Bericht um solche Gedankenstaus zu erkennen und denen entgegenzuwirken. Es macht sinn dann einfach mal etwas neues auszuprobieren. Am besten etwas was Spaß macht und man sich einfach mal ein bisschen gehen lassen kann.

Los lassen und Spaß haben

Ein netter Nebeneffekt der sich einstellt, das alle Teammitglieder den Stress und den Frust für einen Moment hinter sich lassen, die Situation vergessen und so den mit so den Knoten lösen können der zum Hänger geführt hat. Den Kopf frei bekommen, gut gelaunt und motiviert einen neuen Anlauf zum Thema wagen. Ihr werdet sehen wie schnell das Team wieder in Fahrt kommt und gute Ergebnisse erzeugen kann.

Eine tolle Idee und ein tolles Konzept. Wenn es mal wieder hängt, vielleicht einfach mal ein bisschen Spielen gehen  ….

 

It's only fair to share...Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.