„How Might We“ eine Methode, um Gedanken und Fragen auf die Tafel zu bringen, um daran zu arbeiten, eine Design-Herausforderung zu definieren. Eine Methode, die an verschiedenen Stellen in Ihrer Herausforderung verwendet werden kann und einige Fragen und Ideen zu Ihrem Board bringt, mit denen Sie die bevorstehende Lösungen entwickeln und definieren können.

Wann und wie man es benutzt

Idealerweise verwenden Sie die Methode in Ihrem Designteam, wenn Sie Expertenreden und Interviews halten. Es ist auch möglich, die Methode zu verwenden, wenn Sie die tägliche Arbeit Ihrer Benutzer beobachten. Wie funktioniert es? Sie brauchen Ihr Designteam und eine große Menge von Haftnotizen. Jeder bekommt einen schwarzen Marker und einen Block Haftnotizen. Für unser Beispiel nehmen wir uns ein Experteninterview vor, das uns über die aktuelle Arbeit informiert und Einblicke in das entdeckte Problem gibt.

Und wie funktioniert es?

Wir sind in einer Interviewsituation. Der Experte ist angekommen und unser Team ist auch dabei. Einer von ihnen wird das Interview führen, die anderen werden Fragen und Gedanken sammeln. Am Anfang wird jeder das HMW in der oberen rechten Ecke der Haftnotizen platzieren. Dann beginnt das Interview. Während des Interviews an jedem Punkt, an dem du etwas Interessantes hören, wirst du den Gedanken aufnehmen, ihn in eine Frage „wie kann man etwas machen“ verwandeln und auf eine Notiz schreiben. „Wie können wir die besten Daten erhalten?“ „Wie könnten wir die Daten am besten visualisieren? “

Das ist anfangs ein bisschen irritierend für das Team, aber nachdem du deine erste Notiz hast, wird es sehr schnell losgehen und du wirst mehr und mehr Fragen sammeln.

Nach dem Interview sollten Sie mit vielen Haftnotizen abschließen, die Ihnen eine Menge Ideen zusammengetragen haben.

 

Nächste Schritte

Lege alle Notizen auf ein Whiteboard. Sortiere es noch nicht. Sammle alles, was du in einer großen Sammlung hast. Wenn jede Notiz auf dem Board ist, wird das Team einen ersten Blick darauf werfen, was sie haben. Planen Sie eine Sitzung für einen schnellen Check an der Tafel.

Danach beginnen Sie, die Notizen in Gruppen zu sortieren. Ähnlichkeiten und gleiche Noten werden zusammengefügt. Das Team sollte dann Themen definieren, die den Notizensammlungen zugeordnet werden.

Was mit den Gruppen zu tun ist, wird im nächsten Artikel über die Entscheidungsfindung in der HMW-Methode erklärt werden . Wie man mit einer guten Frage endet, um Ihre Designherausforderung zu definieren.

 

It's only fair to share...Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.